2. Oktober 2016

Zwergisch durch den September


Hallo, liebe Büchernerds und Literaturjunkies!

Der September ist vorüber und langsam, ganz langsam, rückt die Weihnachtszeit immer näher. In den Supermärkten gibt es bereits Lebkuchen und andere Weihnachtswaren und auch die Geschäfte in den Städten beginnen, Weihnachtsdeko auszupacken. Dennoch geht es hier nicht sehr weihnachtlich zu. Dafür beginne ich lieber mit meinem Monatsrückblick, der durchweg positiv ist.



Ausgelesenes Lesefutter

Die Analphabetin, die rechnen konnte – Jonas Jonasson
443 Seiten | Ohnegleichen
Mit dieser skurrilen, aber herzhaft und spannenden Geschichte über Nombeko, ein Mädchen aus dem größten Slum Südafikas, begann mein Monat sogleich sehr erfolgreich. Nachdem mich Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand bereits begeistern konnte, war auch dieser Roman ein voller Erfolg. Meine Stimmung innerhalb der Geschichte schwankte zwischen Freude und Leid, Liebe und Hass, und der Hoffnung, dass alles gut werden wird.

Die Zwerge – Markus Heitz
621 Seiten | Ohnegleichen
Nachdem ich auf so vielen tollen Blogs nur Gutes über die Bücher von Markus Heitz gelesen habe und ich auch nun endlich wieder mehr in Richtung Fantasy lesen möchte, habe ich mich dazu entschieden, Die Zwerge zu lesen. Auf mehr als 600 Seiten lernt man so einiges von ihnen und auch durch Der Herr der Ringe sind diese Charaktere mehr als berühmt geworden. Die Zaubererreiche und Zwergenreiche aus Markus Heitz' Buch sind sehr gut durchdacht und die Geschichte hat mir außerordentlich gut gefallen. Ich freue mich schon auf die folgenden Bände, die alle bereits in meinem Regal stehen.

Ein ganz neues Leben – Jojo Moyes
521 Seiten | Ohnegleichen
Hier wirkt die richtige Mischung aus Humor, Spannung und Offenheit, die mich ganz besonders gefesselt hat, Seite für Seite. Aus Ein ganzes halbes Jahr weiß der Leser über die Geschichte bescheid, die sich zwischen Lou und Will abgespielt hat und nun wird näher auf das Leben nach Wills Tod eingegangen und wie Louisa damit umgeht. Natürlich war ich skeptisch, ob Moyes es schaffen kann, eine ungeplante Fortsetzung zu schreiben, die genauso toll wird, wie der Vorgänger, aber sie hat es geschafft, und der Roman ist wundervoll. Wer den ersten Teil gelesen hat, wird auf diesen lieben.

Der Herr der Ringe - Die Gefährten – J. R. R. Tolkien
454 Seiten | Ohnegleichen
Wie bereits berichtet, habe ich mir ein Unikat binden lassen für diesen Klassiker und nun konnte ich nicht einfach dort wieder anfangen, wo ich bei meinem alten Buch aufgehört habe. Also habe ich noch einmal von vorne begonnen und konnte mich nun der Geschichte voll und ganz hingeben. Einige sagen, Der Herr der Ringe ist ein Buch, das jeder gelesen haben muss. Das stimmt nicht. Wer gerne Fantasy mag, der wird wohl nicht um das Buch herum kommen, doch wer sich überhaupt nicht für dieses Genre interessiert, der wird auch bei diesem Klassiker Schwierigkeiten bekommen. Wer mag, der liest es. Es ist klasse!



Neu im Bücherregal

Die Zwerge – Markus Heitz
Der Krieg der Zwerge – Markus Heitz
Die Rache der Zwerge – Markus Heitz
Das Schicksal der Zwerge – Markus Heitz
Harry Potter und das verwunschene Kind – Joanne K. Rowling

Der September bot eine recht große Auswahl an neuen Büchern, die ich mir sofort kaufen musste. Angefangen mit dem Auftakt der Reihe Die Zwerge von Markus Heitz. Danach folgten auch die folgenden Bände, die ich auf jeden Fall alle nach Harry Potter und das verwunschene Kind lesen möchte. Auf das Skript von Harry Potter bin ich sehr gespannt. Ich hoffe so sehr, dass ich nicht enttäuscht werde. Die Fortsetzung von Harry Potter habe ich mir vorbestellt beim Verlag, in der Hoffnung, dass es etwas eher ankommt, oder wenigstens am Erscheinungstag. Leider kam es erst am Dienstag an. Vorbestellen lohnt sich also gar nicht und werde ich wohl auch nicht wieder als Option wählen.



Buchgequassel

Lange habe ich auf Harry Potter und das verwunschene Kind gewartet, nachdem es am 31. Juli als englische Ausgabe in den Buchhandel kam. Ich wollte es allerdings auf jeden Fall zunächst auf Deutsch lesen und habe mir aus diesem Grund die englische Ausgabe nicht gekauft. Glücklicherweise ist das Cover dennoch gleich geblieben. Nun steht die Fortsetzung in meinem Regal und ich bin sehr gespannt auf die Geschichte, die mich nach Der Herr der Ringe begleiten wird.

Anfang September ist mein Unikat von Der Herr der Ringe angekommen und in dem Beitrag „Der Herr der Ringe“ Handgebunden habe ich euch einiges aus meinem neuen Buch gezeigt, auf das ich nach wie vor sehr stolz bin. Es begleitet mich nun schon etwa zwei Wochen und ich befinde mich mitten im zweiten Teil.

In der letzten Woche habe ich mit einer Freundin zusammen an zwei Tagen die vier Filme zu Die Tribute von Panem geschaut, denn sie war zunächst bei mir und spontan bin ich am nächsten Tag zu ihr gefahren. Sie kennt ebenfalls die Bücher und besitzt sogar die gleiche Ausgabe wie ich, den wunderbaren orangenen Schuber, den ich vor einigen Jahren zu Weihnachten bekommen habe.

Wer von euch besitzt bereits ein Exemplar von Harry Potter und das verwunschene Kind und wer hat es schon gelesen?

Kommentare:

Milena M

Hey Marie,

ich habe gerade deinen Blog entdeckt und finde ihn mega schön. Bleibe auch direkt mal als Leserin da ♡

Alles Liebe, Milena

http://myreadingpalace.blogspot.de/

Marie

Liebe Milena,

vielen Dank! Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Stöbern. :)

Liebe Grüße
Marie

Schreibe einen Kommentar