6. April 2016

Gemeinsam Lesen N°4

Hallo ihr Büchermenschen!

Ich möchte euch heute meine aktuelle Lektüre vorstellen, die ich gerade lese. Es ist ein eher schmales und dünnes Buch, doch das muss nicht gleich bedeuten, dass die Geschichte schlecht ist.

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Momentan lese ich Das Haus der vergessenen Bücher von Christopher Morley und befinde mich auf Seite 123, also bereits voll dabei.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Ich weiß wohl, dass Mr. Aubrey Gilbert in unserem Stück keinesfalls das Ideal des jugendlichen Helden verkörpert.“

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Von der ersten Seite an bin ich ein Fan des Autors und ganz besonders von seinem Schreibstil. Die Geschichte klingt wahnsinnig leicht und ist trotzdem in einem Stil geschrieben, der mein Herz schneller schlagen lässt. Das Gefühl von alten Büchern, worum es in dem Buch geht, wird sehr gut rübergebracht.

Beeinflusst es deine Kaufentscheidung positiv oder negativ, wenn ein Buch als Einzelband, Trilogie, Tetralogie oder als Reihe angelegt ist? Wenn ja, warum?

Das beeinflusst mich weder positiv, noch negativ. Es ist nunmal so, dass manche Bücher mehr Platz brauchen und wenn mir der erste Teil gefallen hat, kaufe ich mir auch den zweiten und so weiter, aber das ist ja in etwa dasselbe, wenn ich dafür drei, vier oder fünf andere Bücher kaufe. Also kommt am Ende das Gleiche bei raus. Bei manchen Lesern ist es vielleicht so, dass sie nicht so gerne Trilogien oder Reihen lesen, doch bei mir ist das egal. Wenn mir ein Buch oder eben auch eine Trilogie gefällt, dann kaufe ich es ,beziehungsweise sie, mir.

Alles Liebe,
Marie

Keine Kommentare:

Schreibe einen Kommentar