14. April 2016

Aktion: Geschwisterwoche – Meine fünf liebsten (fiktiven) Geschwisterpaare

Hallo Bücherwelt!

Passend zum (eigentlich schon vergangenen) Tag der Geschwister möchte ich euch heute meine fünf liebsten, fiktiven, Geschwisterpaare vorstellen. Diese Aktion habe ich bei Primeballerina's books gefunden und habe mich sofort angeschlossen. Am Sonntag, 10. April, war der Tag der Geschwister und viele Verlage haben dazu eine Themenwoche gestartet, in der sie Bücher vorstellen, in denen Geschwisterpaare eine wichtige Rolle spielen.


Katniss und Prim aus „Die Tribute von Panem“

Seitdem ich die Bücher zum ersten Mal gelesen habe war ich begeistert von der Geschichte und den Charakteren. Nicht nur Katniss und Peeta spielen eine wichtige Rolle, sondern auch Primrose, Katniss' kleine Schwester, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Katniss hat ihre Familie vor dem Tod bewahrt und ihre kleine Schwester beschützt. Von Beginn an spürt man die intensive Beziehung zwischen den beiden. Katniss ist stark und kämpft für ihre Familie und ihr Volk, doch auch Prim entwickelt sich nach und nach von einem kleinen Mädchen in eine Jugendliche und trifft die Herzen der Leser mit ihrer wunderbaren Art.

Prosper und Bo aus „Herr der Diebe“

Auch Jess hat sich für dieses Geschwisterpaar entschieden und ich kann ihre Meinung nur teilen. Die Atmosphäre in der Geschichte ist unschlagbar und das alte Kino hat Charme. Prosper möchte Bo nicht verlieren, ihn nicht aufgeben, und zusammen reisen sie nach Venedig, wo sie den Herrn der Diebe treffen, der sie mit in seine Bande aufnimmt. Gemeinsam erleben sie wunderbare Zeiten. Prosper kümmert sich um seinen Bruder rührend und auch für mich war dieses Buch ein Lieblingswerk aus meiner Jugend, was ich trotzdem immer gerne nochmal lese.

Fred und George Weasley aus „Harry Potter“

Hier kann ich mich allerdings nicht wirklich entscheiden. Fred und George sind einfach unglaublich und haben so viele lustige und geniale Einfälle, dass man sie einfach lieben muss, doch auch Ron und Ginny mag ich sehr. Ron liebe ich als kleinen Knirps, vor allem im ersten Band. Seine „Unwissenheit“ hat so viel Witz, dass ich so oft lachen musste und das auch bei den Filmen.

Julia und Robert aus der Reihe „Das Tal“

Die beiden Charaktere sind sehr verschieden und sich trotzdem so nahe. Sie verstehen sich und jeder kennt die Macken des anderen. Dennoch sind die beiden sehr rätselhaft und diese Eigenschaft löst sich erst mit dem letzten Band der acht Bücher. Es gibt so vieles über sie zu erfahren und das macht sie sehr interessant.

Scout und Jem aus „Wer die Nachtigall stört...“

Diese Lektüre habe ich zu meinem Jahreshighlight 2015 gekrönt und diesen Titel hat die Geschichte wahrlich verdient. Die Geschichte hat das, was ein wirklich gelungenes Buch ausmacht: eine zusammenhängende Handlung, spannungsgeladene und auch wieder romantische Textstellen und natürlich wunderbare Charaktere, allen voran Jem und Scout Finch. Das Leben der kleinen Scout verändert sich grundlegend, denn sie wächst in Maycomb, Alabama, auf, zu einer Zeit, in der die Risse zwischen Arm und Reich, zwischen Schwarz und Weiß, immer größer werden. Auch ihr Bruder verändert sich, doch er ist immer an ihrer Seite, um sie zu beschützen.

Meine kleinere Schwester und ich verstehen uns sehr gut. Natürlich gibt es immer wieder Zickereien und Zankereien, doch spätestens nach einem Tag sind wir wieder so, als hätte es den Streit niemals gegeben. Ich kann mich nicht beklagen. Ich bin froh, meine Schwester zu haben und bin auch stolz auf sie.

Alles Liebe,
Marie

Kommentare:

Jessica C.

Liebe Marie,

schön, dass du dich mir angeschlossen hast! :-)

Lustigerweise kenne ich sogar tatsächlich alle deine vorgestellten Geschwisterpaare. An Katniss und Prim sowie Scout und Jem habe ich vor meinem Beitrag auch gedacht, aber Katniss mochte ich an sich so gar nicht (weder im Buch noch im Film) und Scout/Jem haben es nur ganz knapp nicht in meine Auflistung geschafft. Julia und Robert hatte ich dagegen so gar nicht mehr auf dem Schirm - die "Tal"-Reihe liegt bei mir aber auch schon etwas länger zurück. :-)

Liebe Grüße,
Jess

Marie

Hallo liebe Jess,

ich habe erst letztens die ersten beiden Bände der „Tal“-Reihe gelesen und die anderen kommen immer so nach und nach wieder dazu. Katniss mag ich total gerne, aber ich mag die ganze Serie zu Panem und alles, was dazu gehört. Aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich :)

Liebe Grüße, Marie

Schreibe einen Kommentar