29. März 2016

Gemeinsam Lesen N°3

Hallo ihr Lieben! Heute geht es wieder um meine aktuelle Lektüre und was ich über sie denke. Dazu beantworte ich ein paar Fragen, die wie immer am Dienstag gestellt werden.

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Zur Zeit lese ich Anders – Der Thron von Tiernan von Wolfgang und Heike Hohlbein und ich befinde mich auf Seite 216, am Anfang des 13. Kapitels.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Die Hubschrauber waren fort und die Schreie und das Stöhnen der Sterbenden und Verletzten waren verklungen, das Knistern der Flammen und das Prasseln der Brände erloschen.“

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Mehr als die anderen Teile dieser Reihe erinnert mich die Handlung dieses Bandes sehr stark an Der Herr der Ringe. Die Kämpfe, die in Tiernan wüten sind ähnlich aufgebaut, wie im eben genannten Buch. Die Streitmacht der Elder muss gegen ein Heer aus Wilden kämpfen und sie wissen, dass sie den Angriff nicht überleben werden. Doch dann kommen weitere Elder, um die Torburg zu retten. Bei Der Herr der Ringe ist es der Kampf um Helms Klamm und Minas Tirith, wo die Verstärkung in allerletzter Sekunde eintrifft. Ich bin gespannt, wie sich die Geschichte weiterentwickelt und ob es noch mehr Gemeinsamkeiten geben wird.

Hat dich eine Geschichte jemals so sehr geprägt, dass es deine Sicht auf Bücher und deinen Lesegeschmack irgendwie verändert hat?

Diese Frage finde ich sehr schwierig zu beantworten. Natürlich gibt es Geschichten, die mich sehr geprägt haben und die mir in gewisser Hinsicht bestätigt haben, dass Bücher etwas besonderes sind, aber ich würde nicht behaupten, dass sie meinen Lesegeschmack verändert haben. Ich lese verschiedene Genres, aber diese finden sich alle immer in meinem Regal wieder. Es gibt keines, was besonders herausfällt. Daher beantworte ich den letzten Teil mit Nein.

Alles Liebe,
Marie

Keine Kommentare:

Schreibe einen Kommentar